Startseite | Linkliste | AKR intern | Webmaster | Datenschutz | Impressum
Dienstag, 22. Oktober 2019 
Startseite

Der Arbeitskreis
Vereinskarte
Terminübersicht
Tag der Modellbahn

0EC Köln
AK Erfttalbahn
Bröltaler EBF
EAK Jülich
EBAC Bonn
EBF Stolberg
EBFT Niederkassel
ECE Euskirchen
ECGL Berg. Gladbach
ECRS Siegburg
EFN Niederkassel
EMFS Siebengebirge
Euregio-SpurNull
EWR Wied-Rhein
FdE Burscheid
FEK Rheingold
KBEF Wesseling
MAK Kaarst
MBT Rhein-Maas
MBF Sürth
MEC Aachen
MEC Bergheim
MEC Bonn
MEC Rhein-Ahr
MEC Weilerswist
MEF Ahrweiler
MEF Bonn
MEF Gangelt
MFK Köln
MFM Meckenheim
MGKD Kerpen-Düren
MGS Hennef
MIG Vallendar
MTKB Troisdorf
N-Bahner Köln
PFE Pulheim
Realschule Lechenich
SAM Troisdorf
SBEG Köln
SUFK Köln

Benefizausstellungen
Bonn 2014
Lohmar 2009
Kerpen 2004

Straßenbahn- und U-Bahn Freunde Köln e.V.


Die Straßenbahn- und U-Bahn Freunde Köln e.V. wurden 1972 als privater Verein in Köln gegründet. Zunächst beschäftigte man sich mit Modellbau, rasch entstand jedoch das Interesse am "großen Vorbild". So begann man mit regelmäßigen Diavorträgen und Besichtigungen. Der Verein beteiligt sich in Zusammenarbeit mit Pro Bahn am "Nachrichtenblatt", das gleichzeitig unsere Vereinszeitschrift darstellt.

Der Verein
Seit über 30 Jahren finden auch in Köln Freunde und Interessierte des öffentlichen Nahverkehrs einen speziellen Anlaufpunkt. 1972 fanden sich erstmals Gleichgesinnte zusammen, am 30. August 1972 wurde als eingetragener Verein die Straßenbahn- und U-Bahn Freunde Köln e.V. gegründet. Seit 1974 gehört der Verein dem Bundesverband Deutscher Eisenbahn-Freunde (BDEF) an.

Als Herausgeber der Schriftenreihe "Kölner Nahverkehrsbote" sowie der Umschau hat sich der Verein im In- und Ausland bereits einen guten Namen gemacht. Seit 1995 sind wir Mitherausgeber des "Nachrichtenblattes".

Der Verein hat sich zum Ziel gesetzt, die bisher geleistete Arbeit im Sinne aller Verkehrsfreunde fortzusetzen und durch gegenseitigen Erfahrungs- und Meinungsaustausch die Freude am Hobby 'Nahverkehr' zu vertiefen und die Öffentlichkeit zu informieren.

Aktivitäten
Wir haben uns zum Ziel gesetzt, neutral, praxisnah und verständlich über den Kölner Nahverkehr zu informieren.

· Um dieses Ziel zu erreichen, finden regelmäßige Treffen mit Dia- oder Filmvorführungen statt, um Zeitgeschichte zu dokumentieren oder auf neue Entwicklungen hinzuweisen.

· Regelmäßig laden wir führende Politiker und KVB-Mitarbeiter zu Diskussionen ein. 1995 waren das u.a. der Betriebsleiter der KVB, der Leiter des Amtes für Brücken- und Stadtbahnbau und der Vorsitzende des Ausschusses für Tiefbau und Verkehr.

· Mehrmals im Jahr führen wir Sonderfahrten im In- und Ausland durch, um uns vor Ort zu informieren. So gehörte unser Verein zu den ersten, die sich beim Hersteller den Kölner Niederflurwagen ansehen durften.

· vierteljährlich erscheint unsere Zeitschrift Nachrichtenblatt, die über aktuelle Veränderungen im Kölner Raum informiert

· durch Kontakt zur Historischen Straßenbahn Köln können wir an deren Sonderfahrten teilnehmen und so einen "etwas anderen Blick" in die KVB erlangen. So kamen wir z.B. in den Genuss, mit einem 8-Achser nach Bonn zu fahren.

· Mehrmals im Jahr stellt unser Verein auf diversen Veranstaltungen im Kölner Raum aus und informiert über den Nahverkehr.

· Unsere Stände sind auch gerne Treffpunkte für Informations- und Erfahrungsaustausch in Sachen ÖPNV.

· Durch exklusive Sonderfahrten, die als Stadtrundfahrt mit Erklärungen durchgeführt werden, zeigen wir unsere enge Verbundenheit mit Köln. Diese Fahrten sind gekoppelt mit anderen kulturellen Höhepunkten, wie z.B. dem Hänneschen-Theater.

· In Eigenregie wird regelmäßig das Kölner Nahverkehrsgeschehen in einer Presseschau zusammengefasst
  nach oben