Startseite | Linkliste | AKR intern | Webmaster | Datenschutz | Impressum
Dienstag, 22. Oktober 2019 
Startseite

Der Arbeitskreis
Vereinskarte
Terminübersicht
Tag der Modellbahn

0EC Köln
AK Erfttalbahn
Bröltaler EBF
EAK Jülich
EBAC Bonn
EBF Stolberg
EBFT Niederkassel
ECE Euskirchen
ECGL Berg. Gladbach
ECRS Siegburg
EFN Niederkassel
EMFS Siebengebirge
Euregio-SpurNull
EWR Wied-Rhein
FdE Burscheid
FEK Rheingold
KBEF Wesseling
MAK Kaarst
MBT Rhein-Maas
MBF Sürth
MEC Aachen
MEC Bergheim
MEC Bonn
MEC Rhein-Ahr
MEC Weilerswist
MEF Ahrweiler
MEF Bonn
MEF Gangelt
MFK Köln
MFM Meckenheim
MGKD Kerpen-Düren
MGS Hennef
MIG Vallendar
MTKB Troisdorf
N-Bahner Köln
PFE Pulheim
Realschule Lechenich
SAM Troisdorf
SBEG Köln
SUFK Köln

Benefizausstellungen
Bonn 2014
Lohmar 2009
Kerpen 2004

Eisenbahn-Amateur-Club Bonn e.V.


Der Eisenbahn-Amateurclub Bonn/Sechtem e.V. (kurz EBAC), heute einer der ältesten Vereine im Rheinland, wurde am 1. April 1948 als Eisenbahn-Amateurclub Bonn e.V. gegründet.

Der Club hat bereits eine wechselvolle Geschichte hinter sich, begleitet von zahlreichen Umzügen. Nachdem in der ersten Zeit ein eigenes Vereinsheim ganz fehlte, fand der Club zunächst eine Bleibe im Keller eines Bunkers an der Westseite des Bonner Hauptbahnhofs. Schon dort entstand eine große Clubanlage, die allerdings unter der Feuchtigkeit zu leiden hatte.

1965 erfolgte dann ein Umzug in die Heerstraße, wo auch eine neue, auch in der MIBA erwähnte, Anlage entstand. Von 1971 bis 1977 blieb der Verein wiederum ohne Heim, bis er beheizte Kellerräume unter dem Bonner Güterbahnhof fand. Auch dort entstand wieder eine große Clubanlage in der Spurweite H0. 1996 erfolgte ein weiterer Umzug innerhalb des Güterbahnhofs, und der Fokus des Anlagenbaus hatte sich in Richtung transportabler Module gewandelt. Diese konnten sowohl als Dauerausstellung im Clubheim stehen, als auch auf verschiedenen Veranstaltungen präsentiert werden.

Mittlerweile sind wir stolz darauf, ein wahres Kleinod ergattert zu haben: Mit dem hoffentlich letzten Umzug 2002 haben wir den historischen Güterschuppen in Bornheim-Sechtem erworben, eines der ältesten Gebäude dieser Art im Rheinland! Unsere Hauptanstrengungen lagen seitdem darauf, diesen Schuppen zu einem Ort zum basteln, staunen und fachsimpeln in geselliger Runde werden zu lassen. Dank des großen Engagements unserer Mitglieder ist es uns gelungen, unser Vereinsheim in einen "wohnlichen" Zustand zu versetzen und mit zahlreichen eisenbahnhistorischen Exponaten zu schmücken.

Nun wollen wir uns wieder verstärkt dem Modellbahnbau widmen. Eine Modulanlage in Spur N, die bereits auf einigen Ausstellungen positive Resonanz erfahren hat, machte den Anfang.
Aktuell haben die Arbeiten an einer komplett neuen H0-Anlage begonnen.

In all den Jahren war der Verein immer auch in der Öffentlichkeit aktiv und hat durch Ausstellungen und Börsen das Interesse von Groß und Klein an der Eisenbahn wach gehalten. In dieser Tradition stehen auch unsere jährlich stattfindenden Modellbahn-Fahrtage im Alexander-von-Humboldt-Gymnasium Bornheim. Weitere Aktivitäten in Richtung Jugendarbeit und Beteiligung an Veranstaltungen in unserem neuen Heimatort kamen in letzter Zeit hinzu.

Sollte auch Ihr Interesse geweckt sein, würden wir uns über Ihren Besuch sehr freuen! Unser Clubabend findet Freitags von 18:00 bis ca. 20:00 Uhr im Sechtemer Güterschuppen statt. Er befindet sich schräg gegenüber des Sechtemer Bahnhofs, am ehemaligen Gleis 4. Mehr über uns erfahren Sie auch auf unserer Homepage: www.ebac-bonn-sechtem.de.

Vorsitzender:
Werner Radwansky, Delpstr. 12, 53123 Bonn
E-Mail: EBAC.radwansky@gmx.de
  nach oben